Laut der Quantenphysik besteht alle Materie aus Licht und Information und unsere Realität wird als Vibration und wellenförmige Muster beschrieben. Diese Muster bilden biologische Informationsfelder auch morphogenetische Felder genannt. Jeder Gegenstand und jedes Lebewesen hat so ein Feld und einen Bauplan oder eine Blaupause, also eine Matrix.

Nehmen wir den Samen einer Eiche. Im Samen ist bereits die spätere komplette Eiche enthalten. Im Prinzip wächst sie in ein schon vorhandenes energetisches Feld oder besser in die Matrix. Auch für die Entstehung eines menschlichen Körpers gibt es eine energetische Matrix als Bauplan und ein Fertigungsprogramm. Diese Matrix beinhaltet den Lebensplan und die selbstgewählten Aufgaben. So ist bereits in der ersten Zelle der Bauplan als auch Ablaufplan beinhaltet. Energetisch ist somit alles vorhanden und zwar „so wie es sein soll“.

Matrix-Inform ist Quantenphysik praktisch angewandt. Ein wenig über seinen eigenen Schatten springen muss man wohl schon, wenn man erfährt, dass man eigentlich zu 99,999999 Prozent aus Nichts besteht, da das Atom als Grundbaustein der Materie aus fast leerem Raum aufgebaut ist, und Protonen, Elektronen sowie Neutronen wiederum nahezu mit 99,9999 Prozent aus Nichts bestehen und der Rest auf Quarks entfällt, die jedoch nur 10 hoch minus 9 Sekunden bis 10 hoch minus 23 Sekunden existieren.