Quantenheilung mit der Matrix-Inform Zwei-Punkt-Methode basiert auf dem Wissen, dass wir unsere Realität mit unserem Bewusstsein erschaffen. Ein Wissen, dass nicht nur auf spirituellen Weisheiten beruht, sondern von der modernen Quantenphysik bestätigt wird.

Die spirituellen Ursprünge der Quantenheilung mit der Matrix-InformZwei-Punkt-Methode lassen sich viele tausende von Jahren zurückverfolgen:

 

„Es soll geschehen, wie Du geglaubt hast“

Jesus Christus (Matthäus 8,13)

 

„Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Deine Worte.

Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Handlungen.

Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Deine Gewohnheiten.

Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.

Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.“

Talmud

 

Hinweise wie diese, dass wir mit unserem Bewusstsein unsere Realität erschaffen, finden sich in fast allen großen spirituellen und religiösen Schriften.

Das Spannende daran ist, das die moderne Wissenschaft immer mehr bestätigt, was uns diese spirituelle Weisheiten und Religionen seit Jahrtausenden lehren: Tatsächlich beeinflussen wir Kraft unseres Bewusstseins die kleinsten Einheiten unserer „Materie“. Genauer gesagt besteht Materie vielmehr aus Licht und Information und ist somit mehr ein Stück konzentrierter Gedanke.

Durch die gesamte Geschichte hindurch wird immer wieder von Wunderheilungen berichtet. Oft werden dabei die Hände aufgelegt, doch oft geschieht Heilung auch durch bloßes Anschauen. Bei Kindern, die hingefallen sind, berühren Mütter sie oft instinktiv mit beiden Händen – mit dem Ergebnis, das viele kurze Zeit später wieder unbekümmert und schmerzfrei spielend durch die Gegend rennen, obwohl wir als Erwachsenen bei so einem Sturz oft tagelange Schmerzen davongezogen hätten.

Die Zwei-Punkt-Methode nutzt diese heilenden Fähigkeiten, die in jedem von uns liegen, in einer leicht erlernbaren und anwendbaren Alltags-Methode. Fast zeitgleich ist die Methode mit den verschiedensten Hintergründen und Namen auf allen Kontinenten aufgetaucht. Wir haben Hinweise in Brasilien, Australien, Hawaii, den USA und aus vielen anderen Ländern gefunden, dass Menschen bewusst oder unbewusst diese Methode nutzen.

Warum nun diese Methode gerade mit zwei Punkten so leicht und gut funktioniert, lässt sich auf verschiedene Weisen begründen, doch letztendlich bleibt alles nur Theorie. Wichtig ist, dass es funktioniert – oder wie Albert Einstein sagen würde:

 

„Falls Gott die Welt geschaffen hat, war seine Hauptsorge sicher nicht, sie so zu machen, dass wir sie verstehen können.“

Albert Einstein